Wechseljahre

Wechseljahre – Warum fühlt sich alles so anders an?

Auch die Wechseljahre bedeuten wie die Pubertät eine Zeit des Umbruchs. Manche Frauen haben keine bis wenige Beschwerden und andere leiden sehr stark unter Hitzewellen, Schlafstörungen, innerer Unruhe, depressiven Verstimmungen und trockener Scheide mit Blasenproblemen. Auch Blutungsstörungen (unregelmäßige oder langanhaltende Blutungen) treten auf.

Wir beraten Sie zu all diesen Themen und oft können wir eine Verbesserung erreichen; sei es mit pflanzlichen Mitteln oder mit einer individuell angepassten Hormontherapie. Außerdem beraten wir Sie zur allgemeinen Lebensführung in den Wechseljahren (Ernährung, Sport, Entspannungstechniken) und zur Vorbeugung der Osteoporose, die oft erst sehr spät erkannt wird.

Bei Problemen mit dem Urinhalten helfen wir Ihnen mit Beckenbodentraining (ggf. auch mit einem Trainingsgerät) und ggf. mit Tabletten.

Wir haben auch immer ein offenes Ohr und nehmen uns Zeit, wenn Sie über ein besonderes Problem oder eine seelische Belastung sprechen wollen.